GMT Meet the Member in Süddeutschland

von Gabriela Freitag

Mit der GMT bei der Firma Bauer AG und Bosch Rexroth AG

Unsere Veranstaltung im Süden ist am 26.06.2018 in Schrobenhausen bei der Firma Bauer AG gestartet.
Durch die beiden Einführungsvorträge für den Maritimen Bereich von Herrn Weixler und für den Spezialtiefbau von Herrn Scheller haben wir den ersten Eindruck erhalten, wofür das Unternehmen Bauer steht.
Das Unternehmen ist 1790 gegründet worden und international tätig.
Im Bereich Spezialtiefbaufirma werden die Produktlinien von den Designern mit immer weniger Gewicht entwickelt, damit die Transportwege besser zu bewältigen sind.
Ein Beispiel aus dem Maschinentransport hat dieses Thema verdeutlicht. Für eine Strecke von 220 km mussten 770 km gefahren werden, da die Straßenverhältnisse den Transportweg vorgaben. Diese Herausforderungen sollen durch die verbesserten Designs verkleinert werden.
Das Thema Industrie 4.0 wird bereits in die Maschinen integriert. Es werden z. B. die Tagesdaten einer Maschine an das Headoffice geschickt. Außerdem werden verstärkt Assistenzsysteme auf den Weg gebracht, da es hier keine spezielle Ausbildung von Fahrern gibt und es aus Kostengründen im Bereich von Reparaturen immer wichtiger wird, die Fahrer gut zu unterstützen.
Im Maritimen Bereich steht auch das Thema Pfahlgründung für Windkrafträder an. Außerdem hat das Unternehmen Offshore Strömungsturbinen installiert. Dieser Bereich ist noch nicht in der Wirtschaft angekommen. Es wird noch nicht ausreichend kommerziell genutzt.
Das Unternehmen hat sich auf Bohrungen im Meer spezialisiert. Sie können Bohrungen bis 1.500 m Tiefe im Meer durchführen und dann bis zu 250 m Tiefe Bohrlöcher bohren. Dies entspricht den aktuellen Anforderungen aus dem Bereich Offshore Wind.
Dann steht aktuell das Thema Tiefseebergbau an. Hier wird Bauer das Gebiet mit einem Unternehmen aus dem Netzwerk GMT gemeinsam entwickelt.
Außerdem hat die Firma Bauer ein RFID Projekt im Bereich der Baufirma gestartet.
Damit hat uns das Unternehmen Einblicke ermöglicht, welche aktuellen Themen bei Ihnen im Fokus stehen. Ganz lieben Dank an die Unternehmensführung für die perfekte Betreuung und die vertrauensvollen Gespräche.
Am 27.06.2018 ging die Reise dann weiter zur Bosch Rexroth AG in Lohr am Main
Die Firma Bosch Rexroth hat an diesem Standort ihre Gießerei, die als Ausgangsunternehmen für den Welterfolg zählt.
Es werden hydraulische Systeme in unterschiedlichen Größen und mit unterschiedlichen Techniken produziert.
Interessant ist die Entwicklung im Bereich zustandsbasierte Wartung. Hier werden Daten von Maschinen in einem Testlauf von ca. 4-6 Wochen aufgenommen und mit der eingebauten Sensorik ist ein Wartungszustand erkennbar. Hier können die Anwender erhebliche Wartungs- und Reparaturkosten sparen.
Ganz herzlichen Dank an die Unternehmensleitung für die perfekte Betreuung vor Ort und die spannenden Einblicke in das Unternehmen.

Am Ende dieser Reise möchte ich mich bei den Teilnehmern für die interessanten Gespräche bedanken.
Mein ganz besonderer Dank geht an die Geschäftsführerin der GMT Frau Petra Mahnke für die perfekte Organisation der Reise und die entspannte Begleitung auf der Hin- und Rückreise.

 

Zurück